Schweizer Mannschaftsmeisterschaft Jugend – Junioren U21

Als amtierender Schweizermeister trat das junge Zürcher – Team zur Titelverteidigung an diesem Sonntagnachmittag in Windisch an.

Die 8 Teams wurden in zwei Pools zugelost und so trafen die Zürcher in der Vorrunde auf Vaud, Aargau und Ticino.

20161204 ZJV-U21-2

Die Erwartungen waren hoch, auch wenn einige ältere gute Kämpfer vom Vorjahr nicht mit dabei waren. Ein grosser Verlust war sicher auch, dass sich Julian Bersnak am Tag zuvor am Knie verletzte und somit nicht mit dabei war!

Im ersten Gruppenkampf trafen wir auf die starken Wadtländer mit ein paar guten Nationalmannschaftsmitgliedern im Team. Mit den drei Ipponsiegen von Renske, Raphael und Yannic und den beiden Freilosen gewannen wir diese Partie trotzdem 10:8 und 50:28. Speziell zu erwähnen ist noch Leandro Brühlmann, der sich erst am Schluss des Kampfes gegen Naim Matt geschlagen geben musste.

Im zweiten Gruppenkampf gegen das Team Aargau traten Philipp, Renske, Raphael, Aline und Jan sehr stark auf und gewannen ihre Kämpfe mit der Höchstnote. Erneut konnten unsere Gegner zwei Gewichtsklassen nicht besetzen und so gewannen wir auch diese Partie klar 14:4 und 70:20. Somit qualifizierten wir uns bereits für den Halbfinale.

Den dritten Gruppenkampf wollten wir auch unbedingt gewinnen, damit wir Gruppenerster werden und in der Folge auf den 2. Platzierten aus der anderen Gruppe treffen. Also hiess es nochmals, die Besten antreten zu lassen. Endlich bekam auch Gioia als Startkämpferin eine Gegnerin und durfte zeigen was so alles in ihr steckt. Mit einem klaren Ipponsieg gegen eine starke Tessinerin sicherte sie dem Team die ersten 2 Punkte. Philipp doppelte gleich mit den nächsten 2 Punkten nach und Renske holte ein gutes Hikewake (Unentschieden) gegen die höher Gradierte Tessinerin heraus. Yannic, Raphael und Leandro siegten gegen ihre Gegner ebenfalls klar und so hiess es am Schluss 13:3 und 56:8 und damit Gruppenerster und im Halbfinale.

Dort stand den Zürchern mit Bern als Gruppenzweiter des anderen Pools eine komplette Mannschaft gegenüber. Gleich mit den ersten fünf Kämpfen von Gioia, Philipp, Gian, Renske und Raphael sicherten sich die Zürcher den Einzug ins Finale. Jan (-73kg) gewann seinen Kampf ebenfalls mit Ippon und so hiess es am Schluss hoch verdient 12:6 und 48:27.

20161204 ZJV-U21-1

Im Finale stand uns St. Gallen praktisch mit der Nationalmannschaft gegenüber, nur Raphael Erne konnte seinen Kontrahenten Noah Heid besiegen und sicherte den Zürchern zwei ehrenwerte Siegespunkte.

Somit erkämpften sich die Zürcher einen tollen Vize-CH-Meister-Titel. Bravo!

Zürcher Team: Aline Erni, Sarah Schwitter, Renske Funhoff, Gioia Vetterli, Gian Kraus, Severin Bersnak, Raphael Erne, Yannic Stolkin, Simon Büschlen, Sean Boos, Leandro Brühlmann, Jan Gubser, Björn Rutz, Philipp Koch, Ken Huber, Florian Kunz.

Als Abschluss durfte ich die Jugendlichen im Namen des ZJV zum japanischen Essen einladen. Edame-Bohnen, Tempura, Teigtaschen: bereits die Vorspeisen waren vorzüglich und spätestens beim Hauptgang klappte es auch, mit den Stäbchen zu essen.

Kathrin Kraus-Ott


Der Zürcher Judo & Ju-Jitsu Verband ZJV ist Mitglied bei: 

sjv    zks  Sportamt farbig  pallas