07.04.2013 Nationaler Judotag für Judokas mit einer Behinderung

Am 7. April 2013 fand der Nationale Judotag für Judokas mit einer Behinderung statt. 40 Judokas fanden den Weg nach Rorschach. Einige mussten dabei sehr früh aufstehen, kamen sie doch aus der Romandie.
Pünktlich um 10 Uhr fanden das Wiegen und die Einteilung statt.



Cecilia Evenblij begrüsste im Anschluss die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die Coaches und die vielen Helfer. Der Judo & Ju-Jitsu Club Rorschach / Goldau hat sein Dojo für diesen Anlass zur Verfügung gestellt, besten Dank.

Der Vormittag bestand aus einem Postenlauf. An sechs Posten wurden verschiedene Fähigkeiten getestet. Der Posten 1 bestand aus Übungen zu Tachi Waza, Posten 2 war gute Konzentration beim Balancieren gefragt, bei Posten 3 war Geschicklichkeit bei Kehrtechniken gefragt, bei Posten 4 galt es so schnell wie möglich Übungen auszuführen, Posten 5 Geschicklichkeit mit einem Ballon durch verschiedene Hindernisse und bei Posten 6 galt es dann bei verschiedenen Kampfspielen Punkte zu sammeln. Zehn Minuten pro Posten forderte bei einigen alles und so zeigten sich auch erste Erschöpfungserscheinungen, aber alle machten bis zum Schluss tapfer mit. Bei jedem Posten konnten Smiley gesammelt werden. In der Folge durften alle einen Preis von Budosport Nippon AG in Empfang nehmen. Je mehr Smileys gesammelt wurden, umso früher durfte das Geschenk ausgesucht werden. Alle fanden etwas Passendes und freuten sich darüber.

Nun waren alle durstig und hungrig. Der Rorschacher Gastgeber hatte vorgesorgt und es stand genügend Fleischkäse mit Kartoffelsalat bereit. Frisch gestärkt ging es dann am Nachmittag weiter mit den Randoris. Vier Mannschaften wurden gebildet und jeweils nach Gewicht und Erfahrung zugeteilt. In der Folge konnten sehr spannende, packende und teilweise überraschende Randoris verfolgt werden. Mit viel Einsatz waren alle mit dabei und kämpften so gut wie es ging. Viele Kämpfe wurden mit Ippons beendet. Das grosse Wetteifern in den Mannschaften um jeden Punkt verwandelte das Dojo in eine brodelnde Halle.

Dann folgte die Rangverkündigung. Jedes Mitglied seiner Mannschaft durfte eine Medaille mitnehmen. De Freude war in alle Gesichter geschrieben. Im Anschluss wurde verkündet, wer die Schweiz dieses Jahr an internationalen Turnieren vertreten darf. Mancher Jubelschrei schallte dabei durch das Dojo…

Allen nochmals ein ganz herzliches Dankeschön für die Unterstützung. Es war ein toller Anlass!

Bilder sind unter hier zu finden.


Der Zürcher Judo & Ju-Jitsu Verband ZJV ist Mitglied bei: 

sjv    zks  Sportamt farbig  pallas